Bad Hotel

Diese riesen Hotel-Bühnen-Installation von Dirk Thiele und Brigitte Helbling wurde nachts von skurillen Figuren und ihren Geschichten heimgesucht. In 20 Zimmern und endlosen Gängen sang, döhnten und wabberten die Eingeweide eines abgewirtschafteten Hauses. Rund 150 Schauspieler, Musiker und Künstler kreierten in wechselnder Besetzung eine Welt der Hotelgeister, liessen die Wände sprechen und feierten mit Hingabe ihre Rituale. Kein Schrank blieb unbewohnt.Als singender Wächter des Schlafexperiments von Mass & Fieber hatte ich die Möglichkeit dort weiterzuarbeiten, wo ich bei Präriepriester aufgehört hatte. Wieder befiel mich diese Country-Sentimentalität und mit der Hilfe der exquisiten Texte von Brigitte Helbling entstanden einige schön-traurige Lieder.

In einer von Dirk Thiele eigens entworfenen Schlafkuhle nisteten sich an verschiedenen Abenden sechs Versuchsschläfer ein. Ich überwachte, besang und bespielte ihren kollektiven Übergang in den Schlafzustand. Eine schöne Aufgabe.

Wächter Markus Schönholzer, Alain Kupper 
Wechselschläfer Niklaus Helbling, Salome Schneebeli, Johanna Bantzer, Albrecht Hirche, Stéphanie Jacquet, Rebecca Klingenberg, Sebastian Krähenbühl, Aino Laberenz, Vivianne Mösli, Gustavo Nanez, Thomas Rhyner, Silvia Spross, Judith Steinmann, Iris Zantop, Holger Bruder, Doro Müggler 
Inszenierung Niklaus Helbling
Choreographie Salome Schneebeli 
Schläfersong Markus Schönholzer, Brigitte Helbling