Ursus & Nadeschkin

 
Umschreiben kann ich das Phänomen „Ursus und Nadeschkin“ am besten mit den Worten HEY BIBI HEY HA HU! Hört man nämlich den gleichnamigen Titelsong, den ich für ihre aktuelle Show „Sechsminuten“ produzierte, erlebt man das klingende Abbild dieses genialen Combos.: Eine äusserst reizvolle Verbindung von Struktur und Wildheit, Volldampf und Ruhe, Stolperstein und Gedankengang.

Mit Leuten zu arbeiten, die sich gerne der Inszenierung von Unsinn und Tiefsinn widmen — und das mit voller Kraft — ist immer eine Freude und Herausforderung zugleich. Denn im unwegsamen Gelände der humoristischen Neuschöpfung kann man sich auf keine Regeln berufen. Alles ist Bauch und Hirn und Versuch und Weg. Dabei muss man sich gegenseitig Vertrauen schenken können, sonst hält man den Prozess nicht aus. Und das ist wahrscheinlich das Geheimnis dieser Künstler: Trotz allen Ringens um Ideen und Pointen, trotz des pingeligen Hinterfragens des eigenen Tuns, ist halt immer wieder dieses gegenseitige Vertrauen zu spüren. Ich habe glücklicherweise ein wenig ihres Vertrauens abbekommen. Und mit grosser Erleichterung stelle ich fest, dass ich dieses Perfektionisten-Team (da zähle ich mich gerne dazu) nicht enttäuscht habe. Whew!

 

Buch U. Wehrli, N.Sieger und T. Ryser Regie: Tom Ryser Komposition: M. Schönholzer

 

 

Ursus&Nadeschkin sind jetzt unterwegs!
Hier klicken und mehr erfahren